Auswahl der Größe für Ihren Hund, Anlegen und Verwenden

gehen: Auswahl der richtigen Größe

gehen: Anlegen des Canny Collar

gehen: Tipps zur Verwendung

gehen: Canny Collar FAQ

Messen Sie hier den Hals Ihres Hundes, um die richtige Größe des Canny Collar zu erfahren

Auswahl der richtigen Größe des Canny Collar

Um sicherzustellen, dass Ihr Canny Collar richtig sitzt und ein sicherer und effektiver Spaziergang mit Ihrem Hund möglich wird, nehmen Sie ein Maßband zur Hand und messen Sie die den Umfang des fest um den Nacken Ihres Hundes gelegten Bandes, direkt hinter den Ohren. Wählen Sie dann das Canny Collar in der richtigen Größe für Ihren Hund anhand der folgenden Tabelle:

Anlegen des Canny Collar

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 1

Schritt 1

Befestigen Sie das Canny Collar um den Nacken Ihres Hundes herum, achten Sie darauf, dass die Schnalle auf der Rückseite genau hinter den Ohren sitzt. Falten Sie jeglichen Überstand vom Halsband weg und klemmen Sie ihn unter die Nase an der Schnalle. Das Canny Collar sollte höher am Nacken sitzen als ein herkömmliches Halsband, wie gezeigt.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 2

Schritt 2

Ein fester Sitz ist bei jedem Hundetrainingshalsband wichtig, damit es während des Spaziergangs nicht von Ihrem Hund abrutschen kann. Testen Sie das Canny Collar, indem Sie versuchen, es von vorne über den Kopf Ihres Hundes abzuziehen - wenn es richtig angelegt ist, schaffen Sie das nicht.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 3

Schritt 3

Ziehen Sie die Enden der dünnen Führleine hinter den Ohren Ihres Hundes durch und bringen Sie diese an den beiden 'D'-Ringen an den Enden an.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 4

Schritt 4

Ziehen Sie die Führleine durch die kleine gelbe Plastikführung auf der Vorderseite des Canny Collar und platzieren Sie diese über der Schnauze Ihres Hundes. Bei einigen Rassen kann es leichter sein, dies vor dem Anbringen der Leine zu machen. Achten Sie darauf, dass Sie die Führleine nicht verdrehen, bevor Sie sie über der Schnauze Ihres Hundes platzieren.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 5

Schritt 5

Lassen Sie dabei die Plastikführung unter dem Kinn Ihres Hundes. Dies ist immens wichtig. Wenn die Plastikführung nicht unter dem Kinn liegt, kann das Canny Collar nicht richtig funktionieren.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 6

Schritt 6

Jetzt können Sie mit Ihrem Hund losgehen.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 7

Schritt 7

Während des Spaziergangs mit Ihrem Hund sollte dieser kurz aber locker gehalten werden, Sie können ihn schnell und einfach kontrollieren. Eine ausziehbare Leine oder ein ähnliches Hundetrainingsgerät wird nicht zur Verwendung mit dem Canny Collar empfohlen, da die Führleine eventuell nicht die richtige Position an der Schnauze Ihres Hundes hält.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 8

Schritt 8

Wenn Ihr Hund beginnt, an der Leine zu ziehen, üben Sie sanften Druck nach hinten aus. Nehmen Sie den Druck sofort weg, wenn der Hund nicht mehr zieht. Dieses Druck/Freigabe-System ist der Schlüssel für die richtige Verwendung Ihres Canny Collar, da Ihr Hund sich selbst beibringt, mit dem Ziehen aufzuhören. Innerhalb kürzester Zeit wird der Spaziergang mit Ihrem Hund wieder zu einem Vergnügen, da er glücklich an lockerer Leine neben Ihnen laufen wird.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 9

Schritt 9

Manche Hunde können beim ersten Anlegen der Führleine über Ihr Gesicht Widerstand leisten und versuchen, diese abzustreifen. Sie müssen weitergehen und den Kopf Ihres Hundes durch Anheben Ihrer Leine heben. Das Canny Collar kann in Verbindung mit allgemeinem positiven Verstärkungstraining wie Clicker-Training oder nahrungsbasiertem Belohnungstraining verwendet werden, um bei schwierigen Hunden eine schnellere Akzeptanz zu erreichen.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 10

Schritt 10

Geben Sie den Druck am Canny Collar sofort frei, indem Sie die Leine senken, wenn der Widerstand stoppt. Sobald der erste Widerstand gestoppt hat, geben Sie den gesamten Druck frei. Laufen Sie weiter und loben Sie ihren Hund, halten Sie dann an und loben Sie ihn großzügig.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 11

Schritt 11

Wenn Sie Ihren Hund von der Leine lassen, kann das Canny Collar angelegt bleiben, sie müssen einfach nur die Führleine von seiner Schnauze entfernen und vollständig herausziehen. Kreuzen Sie die Führleine hinter dem Kopf des Hundes und lassen Sie sie an beiden Seiten herunterhängen, wie gezeigt.

Wie man das Canny Collar anpasst, Schritt 12

Schritt 12

Bringen Sie die D-Ringe unter dem Kinn zusammen und verwenden Sie einen der optionalen Karabiner-Clips, um die D-Ringe aneinander zu befestigen.

 

Benutzen des Canny Collar

Gehen

Wie man seinen Hund am Canny Collar führtWie man seinen Hund am Canny Collar führtLegen Sie das Canny Collar an und laufen Sie sofort los. Halten Sie Ihre Leine beim Gehen kurz aber lockern und lassen Sie Ihren Hund an Ihren Fersen laufen. Wenn Sie eine kurze Trainingsleine verwenden, wird das Üben einfacher. Erteilen Sie ihm viel Lob, wenn er gut zu laufen beginnt. 

Wenn Sie die Führleine zum ersten Mal über die Nase Ihres Hundes legen, kann er versucht sein, diese abzustreifen. Jedes Hundetrainingshalsband kann eine solche Reaktion bei einigen Hunden hervorrufen. Es ist ein ähnliches Gefühl, wie wenn Sie zum ersten Mal eine Armbanduhr tragen - man ist einfach nicht daran gewöhnt. Sie sollten weitergehen, damit sich Ihr Hund auf das Laufen konzentriert anstatt auf das Canny Collar. Heben Sie die Leine, wenn er daran zieht, und fordern Sie ihn auf, Ihnen zu folgen.

Sobald Ihr Hund läuft, senken Sie die Leine sofort ab, um den Druck auf das Canny Collar freizugeben (Sie sollten ihm hier auch etwas mehr Leine geben) und loben Sie ihn, während Sie weiterlaufen. Er muss wissen, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt während des Spaziergangs der Druck genommen wird; andernfalls wird er einfach nur weiter dagegen ankämpfen. 

Wiederholen Sie diesen Vorgang, wenn er erneut versucht, das Canny Collar abzustreifen. Da die Leine hinter seinem Kopf angebracht ist, kann er weder eine Pfote auf die Leine legen und so den Spaziergang unterbrechen, noch kann er das Canny Collar von seinem Kopf streifen, wenn die Leine in der richtigen Position gehalten wird. Manchmal kann es sein, dass Sie die Leine freilassen müssen, wenn er hinter Ihnen läuft und Sie wieder einholen, wenn er nachkommt. 

Sobald der anfängliche Widerstand gegen das Canny Collar gestoppt ist, laufen Sie mit Ihrem Hund eine kurze Strecke weiter, stoppen Sie dann und loben Sie ihn.

Setzen Sie Leckerchen oder Clicker-Training ein, wenn Ihr Hund gut reagiert, damit er sich an das Canny Collar gewöhnt.

 

Warum ist es anders?

Das Canny Collar ist ein Trainingshalsband für HundeDas Canny Collar ist ein Trainingshalsband für HundeErstens, das Canny Collar wird hinter dem Kopf statt unter dem Kinn befestigt. Der unmittelbare Vorteil davon ist, dass es kein Herausziehen des Kopfs Ihres Hundes nach einer Seite hin oder ein Hochrutschen in Richtung seiner Augen gibt. Wenn Sie sich in einer Position unterhalb eines Tieres befinden (wie etwa beim Pferd) dann macht es Sinn, dass man es unter dem Kinn führt. Der Reiter wird das Pferd jedoch hinter dem Kopf lenken, was sinnvoller ist, wenn man sich über dem Tier befindet. Aus diesem Grund ist das Canny Collar unter den Halsbändern zum Hundetraining einzigartig. Zweitens, das Canny Collar ist eher ein Halsband zum Hundetraining als ein Hundehalsband zum Bändigen. Es kann schnell und leicht in ein normales Hundehalsband verwandelt werden und führen, indem wechselweise die Führleine auf der Nase Ihres Hundes ein- und ausgeklickt wird. Auf diese Art können Sie das Canny Collar wie eine 'Hundetrainingsleine' verwenden und schließlich Ihren Hund dazu erziehen, an einem konventionellen, flachen Halsband zu gehen. 

Was wenn.....?

Die Führleine rutscht von der Nase meines Hundes ab - was kann ich dagegen tun?

Der häufigste Grund dafür ist, dass die gelbe Plastikführung an der Führleine des Canny Collar nicht unter dem Kinn des Hundes platziert wird. Achten Sie drauf, dass Sie die Führleine durch die Führung gezogen haben und dass Ihr Hund kein gelbes Plastikteil an der Seite seines Gesichtes hat (oder gar oben auf dem Kopf!).

Ein anderer möglicher Grund ist, dass Sie mit zu langer Leine laufen. Die Leine sollte kurz, aber locker gehalten werden. Eine ausziehbare Leine oder ein ähnliches Hundetrainingsgerät wird nicht zur Verwendung mit dem Canny Collar empfohlen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein Hund will nicht laufen - was kann ich tun?

Das Canny Collar kann in Verbindung mit allgemeinem positivem Verstärkungstraining wie Clicker-Training oder nahrungsbasiertem Belohnungstraining verwendet werden, um das Interesse Ihres Hundes zu wecken und ihn zum Lauen zu ermutigen. Durch Verringerung Ihrer Größe und stimmliches Lob und/oder einen Futteranreiz kann Ihr Hund ermutigt werden, mit seinem Canny Collar zu laufen. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ist das Canny Collar auch für Rassen mit kurzer Schnauze wie Boxer oder Mops geeignet?

Wir haben vielfältige positive Rückmeldungen zum Canny Collar von Boxer-Besitzern erhalten, die erleichtert waren, ein Hundetrainingsmittel gefunden zu haben, das endlich auch für ihren Hund passt. Da das Anlegen allein vom Nackenumfang abhängt, steht einfach etwas weniger Führleine hinter dem Kopf eines Boxers zur Verfügung als bei anderen Rassen, aber das Anlegen ist allgemein kein Problem. Ein Mops ist da etwas schwieriger, da er eigentlich keine Nase hat! Für die Hunde mit einer etwas längeren Nase könnte das Canny Collar funktionieren, falls Sie jedoch Zweifel haben, investieren Sie besser in ein Geschirr. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kann ich meinen Hund auch trainieren, mit einem normalen Halsband mit Leine zu laufen?

Das Canny Collar kann tatsächlich verwendet werden, um Ihren Hund darauf zu trainieren, mit einem herkömmlichen Halsband mit Leine zu laufen, wenn Sie dies wünschen. Laufen Sie dazu zwei Wochen lang mit Ihrem Hund mit dem Canny Collar und der Führleine über seiner Nase. Lassen Sie ihn dann vielleicht 5 Minuten am Tag mit der Führleine auf seiner Nase laufen und entfernen Sie sie dann. Ziehen Sie dazu die überstehende Führleine am Nacken des Hundes heraus und verwandeln Sie für weitere fünf Minuten das Halsband so in ein normales Set aus Halsband und Leine.

Wenn der Hund gut zu laufen beginnt, sind Sie auf dem richtigen Übungsweg. Sie können kann zwischen den beiden Alternativen abwechseln, und ihn immer länger ohne die Führleine auf der Nase laufen lassen. Wenn er darauf nicht gut reagiert, muss die Führleine erneut über einen längeren Zeitraum auf seiner Schnauze verbleiben, bevor wieder die alternative Führmethode versucht wird. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kann ich zwei Hunde gleichzeitig mit einem Canny Collar trainieren?

Wir empfehlen Ihnen bei zwei Hunden, dass beide auf derselben Seite laufen, damit Sie sie besser mit einem Canny Collar trainieren können. Wenn Sie eine Standardleine (1-2 m) verwenden und Ihre Hunde links laufen, müssten Sie die Halteschlaufe der Leine in Ihrer rechten Hand halten und den nah am Clip liegenden Teil in Ihrer linken. Der außen laufende Hund benötigt etwas mehr Leine als der innere, aber beide Leinen sollten kurz aber locker geführt werden, d. h. sie müssen gerade so locker sitzen, dass sobald einer der Hunde zieht, dieser den Druck des sich spannenden Halsbandes spürt.

Mit den Führleinen in dieser Position würde nur der Hund, der auch gezogen hat, den Druck erfahren und der zweite Hund (falls dieser nicht zieht), könnte weiter an lockerer Leine ohne Druck laufen. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was ist, wenn mein Hund Nackenwirbelprobleme hat?

Wenn Ihr Hund Probleme mit den Nackenwirbeln hat, wäre unsere Empfehlung, eine andere Hundetrainingsmethode zu verwenden, die um den Kopf Ihres Hundes sitzt. Es gibt viele Geschirre auf dem Markt, die dann besser für Ihren Hund geeignet wären. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein Hund zieht noch immer an der Leine! Was kann ich jetzt tun?

Bei der Verwendung des Canny Collar ist es wichtig, dass Ihr Hund erkennt, dass sich das Halsband an einem bestimmten Punkt während des Spaziergangs lockert und dass dies nicht passiert, wenn er weiter an der Leine zieht. Ein Tipp wäre, die Leine beim Laufen frei zu lassen und Ihren Hund etwas vorlaufen zu lassen und dann, während Sie ihn weiter beobachten, schnell umzudrehen und in die komplett andere Richtung zu laufen. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass Sie seinen Kopf beim Umdrehen nicht herumreißen. Dies zieht den Hund direkt hinter Ihnen her und lässt Ihnen etwas Vorsprung, bevor er wieder an Ihnen vorbeiläuft und mit dem Ziehen beginnt. Sobald er an Ihnen vorbeikommt, drehen Sie erneut um und wiederholen Sie den Vorgang - immer wieder umdrehen, wenn er an Ihnen vorbeiläuft. Der Hund sollte dann damit beginnen, Sie anzusehen und abzuschätzen, wann Sie erneut umdrehen werden, damit er weiter vorlaufen kann, der beste Platz dafür ist allerdings, Sie direkt hinter Ihrem Bein zu beobachten. Und genau dort sollte der Hund idealerweise während eines Spaziergangs laufen.

Wenn Sie einen sehr hartnäckigen Zieher haben, ist es häufig am besten, nicht direkt zu versuchen ihn mit dem Halsband zu kontrollieren, sondern ihn sich erst einmal an das Tragen des Halsbandes gewöhnen zu lassen. Loben Sie ihn, wenn er beginnt zu laufen, ohne das Halsbandband abstreifen zu wollen und wenn er hinter Ihnen läuft. Die oben beschriebene Übung soll nur das schlimme anfängliche Ziehen unterbinden und sollte nur über einen kurzen Zeitraum von 3-4 Minuten durchgeführt werden, da dies für Sie und Ihren Hund körperlich und mental sehr anstrengend ist.

Sobald Sie etwas mehr Kontrolle/Akzeptanz gewonnen haben, versuchen Sie das Halsband zur Kontrolle zu benutzen, wie zum normalen Unterbinden des Ziehens. Ohne das harte, anfängliche und ermüdende (für Sie beide!) Ziehen, sollten Sie sanften Druck ausüben können, wenn Ihr Hund zieht und diesen auch freigeben, wenn er damit aufhört. Hunde laufen im Allgemeinen nur, wenn Leine/Halsband locker sitzen und er muss wissen, dass es sich ab einem gewissen Punkt löst. Sobald er diese Erfahrung gemacht hat, wird er auch erkennen, dass ein Laufen in dieser Position für ihn bequem ist und die gelbe Plastikführung sollte dann unter seiner Schnauze in der korrekten gelockerten Position sitzen. 

by Sean McElherron